Firmengeschichte

2016

Mit dem neuen Markt in Rheine Osnabrücker Str. kommt ein neues K+K Gesicht in die Familie


2015

65 Jahre K+K. Wir feiern das ganze Jahr mit vielen Extras für unseren Kunden


2014

215 Märkte in NRW und Niedersachsen mit langen Öffnungszeiten


2011

50 Jahre SB Markt K+K in Nordhorn inzwischen mit 213 Märkten


2011

Firmengründer Hans Klaas verstorben

Am 9. Mai 2011 verstirbt Firmengründer Hans Klaas im Alter von 83 Jahren.
Der Sohn Joachim Klaas tritt mit in die Geschäftsleitung ein.


2010

60 Jahre K+K

60 Jahre K + K – Eine Erfolgsgeschichte


2009

Seit 20 Jahren ist K + K Hauptsponsor beim Jazzfest in Gronau

Auch nach 20 Jahren ist K + K immer noch Hauptsponsor des alljährlich stattfindenden und mittlerweile über die Grenzen hinaus bekannten Jazzfestes in Gronau.


2008

K + K Cup Münster

K + K tritt erstmals als Titelsponsor des traditionellen Januar-Reitturniers in der Halle Münsterland auf.
Der K + K Cup ist geboren; ein altbewährtes Turnier mit neuem Namen.


2008

K+K gehört mittlerweile zu den größten Mehrweggetränkeanbietern in NRW


2007

200 Filialen

Passend zum 80. Geburtstag des Senior-Chefs, Hans Klaas, wird der 200. K + K Markt in Werlte eröffnet.


2005

Auf dem Weg zu einem der größten Mehrweggetränkeanbieter in NRW

Durch die aktuelle Werbung „wöchentlich wechselnde Zugabe beim Kauf einer Kiste Bier/Cola etc.“ konnte K + K den Umsatz im Mehrwegbereich vervielfachen.


2003

„X-mal billiger“

Neues Werbekonzept mit dem Slogan „X-mal billiger“.


2000

50-jähriges Firmenjubiläum

K + K feiert mit tausenden von Kunden, Gästen und Mitarbeitern. Hans Klaas wird zum Ehrenbürger der Stadt Gronau ernannt.


1999

Der 100. Lastkraftwagen

„Täglich aktuell und frisch auf den Tisch“ – Der 100. Lastkraftwagen
komplettiert den Fuhrpark.


1998

150 Filialen

Der 150. K + K Markt wird in Dülmen eröffnet.


1995

Klaas + Kock wird in Berlin mit dem „Goldenen Zuckerhut“ geehrt

Mit diesem „Goldenen Zuckerhut“ – aufgrund seiner Bedeutung als „Branchen-Oscar“ bezeichnet – werden in Berlin Leistungen von herausragenden Unternehmen und Persönlichkeiten geehrt, die von großem Einfluss mit nachhaltiger Wirkung auf die Gesamtentwicklung des Wirtschaftsbereiches sind.


1992

100 Filialen

Der 100. K + K Markt wird in Freren eröffnet. Erweiterung des Getränkelagers um 2.500 m² Außenlagerfläche.


1990

Vergrößerung des Food-Logistikzentrums

An der Ochtruper Straße 165 wird es auf über 35.000 m² vergrößert.


1989

Die Firma ist Mitbegründer und auch Hauptsponsor des Jazzfestes

Das 1. Jazzfest in Gronau hat alle Erwartungen bei weitem übertroffen, es soll sich zu einem festen Bestandteil der Gronauer Kulturszene mausern.


1986/87

Umbau eines Industriebetriebs

Erwerb eines Industriebetriebs und Umnutzung zu einem Logistikzentrum für Getränke mit 8.000 m² Nutzfläche an der Henschelstraße in Gronau.


1984

50 Filialen

Der 50. K + K Markt wird eröffnet (Ibbenbüren, Münsterstraße).


1983/84

Firmenmitgründer Hermann Kock zieht sich aus dem Unternehmen zurück

Die Söhne Hans-Jürgen und Rolf Klaas treten mit in die Geschäftsleitung ein.


1978

Fertigstellung der Hauptverwaltung an der Ochtruper Straße 165

Die positive Umsatzentwicklung von bis zu 30 Prozent machte in den folgenden Jahren eine Vielzahl von Erweiterungsbauten erforderlich.


1976

Errichtung des Logistikzentrums in Gronau

An der Ochtruper Straße 165 entsteht das neue Logistikzentrum. In den K+K Filialen beginnt die Ära der Schau-Backstuben.


1975

25 Jahre K+K Klaas + Kock

25 Jahre Aufschwung und zufriedene Kunden.


1971

Bau der Gronauer Fleischwarenfabrik und der Obst- und Gemüsezentrale

an der Düppelstraße in Gronau. Einrichtung eigener Werkstätten wie Schreinerei, Elektro-, Kälte- und Kassenwerkstatt sowie der Dekorationsabteilung.


1965

K+K weiter auf Erfolgskurs

Bau eines 4.000 m² großen Zentrallagers mit angegliedertem Verwaltungsgebäude am damaligen Stadtrand von Gronau (heutiger K + K Markt an der Ochtruper Straße 127).


1961

wurde der erste Großraumladen in Nordhorn eröffnet

Beginn der Discounter-Welle mit enormen Expansionsraten.


1955

Eröffnung des ersten eigenen "Tante-Emma-Ladens"

Lebensmittel und mehr


1950

Bekanntmachung! Amtsgericht Gronau (Westf.) HRA.276 -18.3.1950.


In das Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 276 die offene Handelsgesellschaft Firma Klaas + Kock mit dem Sitz in Gronau (Westf.) eingetragen worden. Gesellschafter sind die Kaufleute Hans Klaas und Hermann Kock, beide in Gronau (Westf.). Die Gesellschaft hat am 28. Januar 1950 begonnen ... als Großhandlung für Süßwaren.